Rezension

Gestern war ich also in einem nicht-hollywood-film.
Naja... also kurz die geschichte:
Ein Zigeuner der Trompete spielt verknallt sich in eine weisse bauerstochter, nachdem er sie 5 Minuten gesehen hat oder so (sie hat ein Zahnspangenlächeln, so charmant wie Scheisse am Schuh).
Die Eltern (von ihr) sind natürlich dagegen und wollen es ihnen verbieten (er heisst Romeo, sie Juliana - Oh Gott).
Nachdem sie also hin und her und wasweissich sagt der digge Vater von ihr "ja wenn er mich an diesem Trompetenwettbewerb besiegt, dann kriegt er sie".
Natürlich ist das jetzt die letzte Hoffnung, die sie noch haben und das ist ja der einzige Weg und was weiss ich.
Er gewinnt, der digge wird zweiter und alle sind glücklich... das mal so die Grundhandlung.

Im Grunde ein grauenvoller Film, der krampfhaft Ethnische Konflikte hervorruft, die selbstverständlich friedlich mittels Trompeten-Wettbewerb gewonnen werden! Freude Freude Freude!

Der Film wäre total grauenvoll wenn
a) die Trompeteneinlagen nicht echt klasse wären, es ist ein echter Hör- Genuss
und, viel wichtiger
b) der Film nicht total kitschig wäre.

Und obwohl ich Kitsch hasse, war das göttlich... Also absolute lieblingszene:
Er telefoniert mit ihr... sie stehen beide so da, der sichelmond hinter ihnen... Krass-leuchtende Sterne, sieht aus wie in nem Märchen und auf einmal fliegt eine Sternschnuppe mitten DURCH den Mond quer über den Himmel... OH GOTT!
Das nur als Beispiel!
Aber Naja, als Zeitvertreib war es in Ordnung... freiwillig würde ich ihn mir trotzdem nicht antun...


16.8.07 11:43
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


blacklady (20.11.08 17:01)
O.o du warst im kino? aha interessant dass man das auch mitbekommt xD wie heißt der film überhaupt?^^ ach da biste ja ongekommen^^


blacklady (20.11.08 17:18)
hm das kommt davon, wenn man auf die doofen links in der adressezile klickt... das war ja 2007 O.o shit xD

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen